Ich habe eine ganze Woche lang nach der Ein-Minuten-Regel gelebt

0
260
Ich habe eine ganze Woche lang nach der Ein-Minuten-Regel gelebt


Zugegeben: Letzten Freitag wachte ich etwas später auf als geplant, daher habe ich das Bett nicht gemacht. Dafür aber die restliche Woche lang – und am Wochenende! Und diese Woche auch schon jeden Tag! – Ich habe es getan. Und ihr? Ich liebe es, nach Hause zu kommen und ein gemachtes Bett vorzufinden. Es gibt nichts, was eine winzige Einzimmerwohnung besser und vollständiger wirken lässt.

Ich habe meine Definition von „Bett machen” vereinfacht, sodass ich es in einer Minute schaffe. In den meisten Nächten brauchte ich meine schwere Bettdecke gar nicht. Deshalb habe ich sie am nächsten Morgen, anstatt sie zwischen mein oberes Laken und die Decke zu legen, einfach gefaltet und mitsamt meiner ~Deko-Decke~ ans Fußende des Bettes geworfen. Aber das sah immer noch besser aus als das zerknautschte Chaos von früher!

(Randnotiz: Ich habe vor ein paar Jahren Deko-Kissen weggeräumt, weil ich den Eindruck hatte, dass sie eh die meiste Zeit auf dem Boden verbringen. Wenn ich mir selber beweisen kann, dass ich zum Bettenmachen fähig bin, dann werde ich sie VIELLEICHT wieder aus ihren Tüten holen.)


LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here